Olga und Holger in Afrika

Illustriert von Miryam Specht
Thienemann Verlag 2005, ab 4

Dass Holger sehr gerne bei Oma Olga lebt, versteht sich von selbst. Nur manchmal hat er großes Fernweh. Als Olga ihm erklärt, dass er aus Afrika stammt, ist er nicht mehr zu halten und wünscht sich nur noch eins: einmal den Nil und andere Krokodile zu sehen. Kein Problem für Olga, schließlich hat sie ein altes Flugzeug im Schuppen stehen, das sie gemeinsam mit Holgers Hilfe wieder flott macht. Die Reise kann beginnen!


Leseprobe

Ganz egal, ob fern, ob nah,
Holger will nach Afrika!

Zum Glück hat Olga, die gern spart,
ihr altes Flugzeug aufbewahrt.
Das gehörte irgendwann
früher einmal ihrem Mann.
Es steht in einem Schuppen, gleich
hinter Olgas Gartenteich.

Olga holt die Werkzeugkiste
und schreibt eine Fehlerliste:
"Das Heck ist hin, der Motor Schrott -
kein Problem, den krieg ich flott!"

Am nächsten Tag kann Olga starten,
direkt von ihrem kleinen Garten.

Das Flugzeug hält nicht lange still
und fliegt leider wie es will.

Olga wird vom Fliegen munter.
Holger möchte wieder runter.

Sie landen gerade noch ganz knapp,
dann fällt der Propeller ab.
Ringsum raschelt braunes Gras:
die heiße Steppe Afrikas!